Schlumberger setzt sich für den verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol ein.
Da Sie auf unserer Website Informationen zu alkoholischen Getränken erhalten,
bitten wir Sie zunächst zu bestätigen, dass Sie bereits 18 Jahre alt sind.

Die österreichische Sekt-Qualitätspyramide

Die österreichische Sekt-Qualitätspyramide wurde geschaffen, um die verschiedenen Kategorien von Sekt geschützten Ursprungs für die Konsumenten übersichtlich darzustellen. In den rechtlichen Bestimmungen ihrer Spitzenkategorie misst sich diese an den höchsten Standards der führenden Schaumweine der Welt – wie Champagner oder Franciacorta – und geht in manchen Punkten sogar darüber hinaus. Sofern Sekthersteller die Bezeichnungen „Österreichischer Sekt mit geschützter Ursprungsbezeichnung (Sekt g.U.)“ in den Kategorien „Klassik“, „Reserve“ oder „Große Reserve“ auf den Etiketten anführen, ist die Einhaltung der jeweiligen Qualitätsparameter rechtlich verpflichtend. Ein Bundesamt für Weinbau und die Bundeskellereiinspektion prüfen deren Einhaltung.

 

  • Stufe 1

    ÖSTERREICHISCHER SEKT „KLASSIK“
    • Trauben aus einem einzigen Bundesland (Rebsorten die für Qualitätswein zugelassen)
    • Verarbeitung und Versektung in Österreich
    • Mindestens 9 Monate Lagerzeit auf der Hefe, unabhängig von der Herstellungsmethode Bei Schlumberger mindestens 16 Monate
    • Abgabe an Verbraucher nicht vor 22. Oktober des auf die Ernte folgenden Jahres
    • Alle Methoden erlaubt, die zur Sekterzeugung geeignet sind Bei Schlumberger ausschließlich „Méthode Traditionnelle“
    • Alkoholgehalt, der mit max. 12,5% vol am Etikett anzugeben ist
    • Eine nähere geographische Angabe als das Bundesland ist unzulässig
  • Stufe 2

    ÖSTERREICHISCHER SEKT „RESERVE“
    • Trauben aus einem einzigen Bundesland (Rebsorten die für Qualitätswein zugelassen)
    • Ernte und Pressung (Ausbeute höchstens 60%) • Handlese (max. Schütthöhe von 35 cm in Lesekisten) und Ganztraubenpressung
    • Mindestens 18 Monate Reifung auf der Hefe
    • Ausschließlich Traditionelle Flaschengärung
    • Abgabe an Verbraucher nicht vor 22. Oktober des zweiten auf die Ernte folgenden Jahres (mindestens 24 Monate ab Ernte)
    • Eine nähere geographische Angabe als das Bundesland ist unzulässig
    • Ausschließlich brut und extra brut bzw. brut nature (max. 12 g/l Restzuckergehalt
  • Das Schlumberger Qualitätsversprechen

    UNSERE WINZERFAMILIEN

    Jahrzehntelange Zusammenarbeit in den Weingärten – von der Auswahl der Riede zum Rebschnitt über die Lese, bis hin zur Reifung in unseren 300 Jahre alten Kellern.

    HANDLESE

    Lese durch unsere geschulten Erntehelfer.

    KEIN ZUKAUF VON WEIN

    Eigene Verarbeitung unseres Traubenmaterials.

    HERKUNFT

    Von uns bearbeitete Weingärten befinden sich ausschließlich in Niederösterreich (v.a. Poysdorf) und im Burgenland.

    ÖSTERREICHS GRÖSSTES ARCHIV AN ROHSEKTEN

    Um eine über die Jahrgänge hinweg gleichbleibend hohe Qualität zu garantieren.

    EINZIGARTIGE FLASCHE

    Daumenkerbe am Flaschenboden ermöglicht einen stilgerechten Ausschank.